Hallo und herzlich Willkommen in meinem heutigen Blog-Beitrag. Nachdem wir uns in der letzten Woche gemeinsam angeschaut haben, warum es schwer ist, mit Immobilien Investments in kurzer Zeit finanziell frei zu werden („Ist Finanzielle Freiheit mit Immobilien möglich? [Die Wahrheit]“), geht es auch im heutigen Beitrag um das Thema finanzielle Freiheit. Heute möchte ich dir einmal anhand des Cashflow Quadranten vorstellen, welchen großen Fehler ich auf dem Weg in die finanzielle Freiheit gemacht habe. Wie immer gilt, falls du dir lieber das Youtube-Video zu diesem Beitrag anschauen möchtest, findest du dieses hier:




Finanzielle Freiheit – Der Cashflow-Quadrant


Im letzten Beitrag hatte ich euch ja gesagt, dass die meisten Menschen sich zunächst einmal auf der linken Seite des Cashflow Quadranten befinden und die ganze Zeit von der rechten Seite des Cashflow Quadranten träumen, um Passives Einkommen zu generieren.



Was aber passiert ist, dass die meisten Menschen ihr gesamtes Leben links oben im E-Quadranten hängen bleiben, und sich niemals weiterentwickeln. Die meisten Menschen halten all das, was auf der rechten Seite des Quadranten passiert, für einen Traum, für unrealistisch und entsprechend unerreichbar und bewegen sich daher niemals weiter.



Was ich selbst falsch gemacht habe


Ich selbst investiere jetzt seit 3 Jahren in Immobilien und habe dabei wirklich sehr viel richtiggemacht, aber leider nicht alles. Mir ist aufgefallen, dass sich die Worte eines meiner Mentoren Robert Kiyosaki bewahrheitet haben:


„Number one Business, Number two Real Estate.“

Robert Kiyosaki

Und genau das habe ich selbst rückwirkend betrachtet falsch gemacht, auch wenn ich wirklich viel erreicht habe und zufrieden sein kann, habe ich diese goldene Regel missachtet. Mein Fehler war, dass ich mich nicht für den schnellsten Weg in die finanzielle Freiheit entschieden habe. Ich bin nicht erstmal aktiv von links oben nach links unten in den S-Quadranten gegangen, um mir dort die notwendigen Skills anzueignen und das richtige Mindset zu erlernen und mich anschließend auf die rechte Seite zu bewegen. Sondern, ich bin von links oben direkt nach rechts unten gegangen. Mein Learning daraus, welches ich euch mit auf den Weg geben möchte:



Bestandsaufnahme auf dem Weg in die finanzielle Freiheit


Ihr solltet zunächst einmal eine Bestandsaufnahme machen:

  • Wie ist eure aktuelle Situation?
  • Seid ihr bspw. Arbeitnehmer und seid voll glücklich damit und könnt euch bis an euer Lebensende nichts anders vorstellen und wollt vielleicht nebenher noch etwas für die Altersvorsorge machen, dann könnt ihr direkt von links oben, also dem E-Quadranten, nach rechts unten, in den I-Quadranten gehen und werdet damit über Laufzeit besser fahren, als 99% der anderen Menschen.

Wenn ihr allerdings bspw. einen Job habt, ihr aber merkt, dass ein Job euch nicht zu 100% erfüllt und ihr euch lieber etwas Eigenes aufbauen wollt, oder meinetwegen parallel etwas Eigenes aufbauen wollt, dann geht erstmal nach links unten in den S-Quadranten und baut euch dort etwas auf.



Der schnellste Weg in die finanzielle Freiheit


Und wenn ihr dort seid und euch nennenswerte Einkünfte aufgebaut habt und eure Einnahmen hochskaliert habt, dann seid ihr schon mal soweit, dass ihr nicht mehr einem Job nachgehen müsst. Dann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um euch auf die rechte Seite des Cashflow-Quadranten zu bewegen. Und jetzt könnt ihr bspw. tatsächlich daran arbeiten, euch passives Einkommen aufzubauen, indem ihr euch z. B. nach rechts oben bewegt, Mitarbeiter einstellt, Unternehmen gründet etc. oder, wenn ihr lieber im S-Quadranten bleiben wollt, dann geht ihr direkt in den I-Quadranten und fangt an, euch einen Immobilienbestand aufzubauen. Das wäre der schnellst möglich Weg finanziell frei zu werden und großen Reichtum aufzubauen, wenn ihr das denn überhaupt wollt.


Kommen wir nun zum Ende dieses Beitrags. Ich danke euch wie immer von Herzen, dass ihr euch die Zeit genommen habt, um meinen Beitrag zu lesen und hoffe, dass ihr von meinem Fehler lernen könnt.

Euer Adem


PS: Ich bin auf einen spannenden Beitrag von Tom Wheelwright einem Partner von Robert Kiyosaki, über das Erreichen der finanziellen Ziele in 7-10 Jahren gestoßen, den ich dir an dieser Stelle weiterempfehlen möchte: „How To Achieve Your Financial Goals In 7-10 Years“

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here